Platz vier bei Jugend trainiert für Olympia im Schulfußball

KARLSRUHE. Am Montag, den 4.6.2018 fuhren die Fußball-Jungs der Erich Kästner-Schule voller Vorfreude auf ein Turnier der besten Mannschaften aus dem Regierungsbezirk Karlsruhe, für das sie sich im Februar qualifiziert hatten. Sie wurden von ihren Trainern Frau Osife und Herrn Messer begleitet. Auch einige Papas, die sich extra frei genommen hatten,waren dabei.

Zu Beginn des Turniers hatte die Erich Kästner-Schule noch Probleme und erreichte in der Vorrunde in ihrer Gruppe nur den zweiten Platz. Im Verlauf steigerten sie sich aber enorm und gewannen die letzten drei Spiele hoch. Zum Schluss klappte alles wie am Schnürchen und das Spielen machte einen Riesenspaß. Ihren letzten Gegner besiegten sie mit 7:1! Weil die Jungs und ihre Trainer die Turnierregeln falsch verstanden hatten, machten sie sich deshalb große Hoffnungen auf das Finale. Sie wurden später aber enttäuscht. Nach den Regeln des Turniers konnten sie wegen der Vorrunde maximal den vierten Platz erreichen, den sie sich verdient sicherten.

Am Schluss waren die Fußball-Jungs und ihre Trainer sehr zufrieden mit ihrer Leistung. Immerhin hatten sie den besten Platz unter den Gruppenzweiten erreicht. Sie fuhren gut gelaunt und erschöpft wieder in ihre Schule zurück.

 

Von Teo

 

Im Jungen Nationaltheater

MANNHEIM. Am Mittwoch, den 11.4.2018 machten sich alle 4. Klassen der Erich-Kästner-Schule auf den Weg ins Mannheimer Kinder- und Jugendtheater Schnawwl.Die Kinder sahen das Stück Pinocchio an. Es war ein Mitmachstück in das die Kinder einbezogen wurden. Die Schüler und Schülerinnen beantworteten wie in der Sendung 1,2 oder3 Fragen. Für jede richtige Antwort bekamen sie Süßigkeiten.Diese konnten sie in eine Maschine werfen. Nach kurzer Zeit wurden die Süßigkeiten in Körperteile verwandelt. Schritt für Schritt konnten die Körperteile die voll mit Süßigkeiten beklebt waren der Holzpuppe Pinocchio angelegt werden. So wurde er zu einem zuckersüßen lebendigen Jungen. Zum Schluss konnten die Schüler dem lebendigen Süßigkeiten-Jungen die Süßigkeiten vom Körper ziehen und aufessen. Nach dem gut einstündigen Theaterstück kehrten die Schüler in ihre Schule zurück.

                                                             Franka und Teo, Klasse 4a 

 

 

 

Im Technoseum Mannheim

Tümpeln

Im Käfertaler Wald